Ernährung und Hauswirtschaft
KFZ-Mechatronik
Metalltechnik
Holztechnik

Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung in Vollzeitform

Steckbrief

Eingangsvoraussetzung

siehe Aufnahmebedingungen.

 

Ausbildungsziele: 

  • Durch das Kennenlernen zweier Berufsfelder wird eine Berufswahlentscheidung und der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt gesichert


Jugendliche

  • ohne Hauptschulabschluss und/oder mit sonderpädagogischem Förderbedarf,
  • die noch keine 10 Schuljahre absolviert und mindestens das 8. Schuljahr besucht haben,
  • noch nicht 18 Jahre alt sind und
  • bis zum 30. April noch keinen Ausbildungsplatz nachweisen können,

müssen sich für diese Schulform anmelden.

Die einjährigen Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung sind Bestandteil der Berufsschule und haben das Ziel, Schülerinnen und Schülern den Übergang in die Berufsausbildung, in weiterführende Bildungsgänge oder in Arbeitsverhältnisse zu erleichtern.

Schülerinnen und Schüler sollen qualifiziert werden, ihre eigenen Fähigkeiten und Berufschancen zu erkennen und ihre Zukunftsmöglichkeiten aktiv mitzugestalten. Durch Verbesserung ihres Arbeits-, Lern- und Sozialverhaltens sowie eine bessere Beherrschung der deutschen Sprache kann der Übergang in die Berufswelt erleichtert bzw. erst ermöglicht werden.

In den Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung werden Allgemeinbildung und berufliche Basisqualifikationen vermittelt. Innerhalb des berufsbildenden Lernbereichs können zudem Qualifizierungsbausteine erworben werden. Qualifizierungsbausteine sind inhaltlich und zeitlich abgegrenzte Lerneinheiten. Sie befähigen zur Ausübung von Tätigkeiten, die Teil einer Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder einer gleichwertigen Berufsausbildung sind.

Zum Ende des Bildungsganges können folgende Qualifikationen erworben werden:

1. der Abschluss der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung

Der erfolgreiche Abschluss des Bildungsganges wird bescheinigt, wenn die Fächer und Lernfelder des Pflicht- und Wahlpflichtunterrichts sowie die berufsorientierte Projektprüfung mit mindestens ausreichend bewertet wurden.

2. der Abschluss der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung und ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss in Form des einfachen oder des qualifizierenden Hauptschulabschlusses. 

Ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss wird zuerkannt, wenn nach der Teilnahme an den schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie an der berufsorientierten Projektprüfung die jeweiligen Endnoten gemäß Verordnung gebildet wurden und in allen Fächern und Lernfeldern des Pflicht- und Wahlpflichtunterrichts mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden.

Für den qualifizierenden Hauptschulabschluss ist zusätzlich eine mit mindestens ausreichenden Leistungen beurteilte Englischprüfung notwendig.

Alle Schüler und Schülerinnen, 

  • die über keinen Hauptschulabschluss verfügen, 
  • noch keine 10 Schuljahre absolviert und
  • mindestens das 8. Schuljahr besucht haben,
  • noch nicht 18 Jahre alt sind,
  • bis zum 30. April noch keinen Ausbildungsplatz nachweisen können und
  • auch keine andere Vollzeitschulform besuchen wollen oder können,

 müssen sich für diese Schulform anmelden.

Die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung in Vollzeitform führen wir am Standorten Frankenberg.

 

Lernfelder aus den Berufsfeldern in Frankenberg:

  • Metalltechnik
  • Elektrotechnik
  • KFZ-Technik
  • Holztechnik
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Textiltechnik und Bekleidung
Standort Frankenberg Standort Bad Wildungen

Die Anmeldung wird in der Regel über die abge­bende Schule an uns weitergeleitet. Bis zum 30. April sind einzureichen:

  • Anmeldeformular
  • Lebenslauf in tabellarischer Form mit Lichtbild
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse

Für den Bereich des Berufsgrundbildungsjahres in vollzeitschulischer Form besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.

Auskünfte, auch über andere Fachrichtungen, erhalten Sie unter:

Verwaltung:

Marburger Str. 23
35066 Frankenberg
Tel.: (0 64 51) 230 220
Fax: (0 64 51) 230 2222
Email: frankenberg@viessmann-schule.de 

Außenstelle:

Stresemannstr. 12
34537 Bad Wildungen
Tel.: (0 56 21) 26 39
Fax: (0 56 21) 7 42 93
Email: bad-wildungen@viessmann-schule.de 

Rahmenstundentafel

1. Pflichtunterricht

Deutsch 160 Std.
Mathematik 160 Std.
Politik und Wirtschaft 40 Std.
Religionslehre/Ethik 40 Std.
Sport 80 Std.
Berufsorientierter Theorie- und Praxisunterricht * 560 Std.

2. Wahlplfichtunterricht (insgesamt 160 Std.)

z.B. Englisch für den Erwerb des qualifizierenden Hauptschulabschlusses

3. Wahlpflichtunterricht

Insgesamt 80 Std.

Kontakt

Standort Frankenberg
Marburger Str. 23
35066 Frankenberg

Tel. (0 64 51) 230 220
Fax (0 64 51) 230 2222
Mail: frankenberg@viessmann-schule.de 

Standort Bad Wildungen
Stresemannstr. 12
34537 Bad Wildungen

Tel. (0 56 21) 26 39
Fax (0 56 21) 7 42 93
Mail: bad-wildungen@viessmann-schule.de