Staatlich geprüfte/r Techniker/-in der Fachrichtung UmweltschutztechnikSchwerpunkt: Nachhaltige Energientechnik

NEU Fernstudium 

Ab sofort bietet die Hans-Viessmann-Schule die Weiterbildung zum staatlich geprüften Umweltschutztechniker in Kooperation mit der Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) auch als Fernstudium an. Dieses neue „Bildungsformat“ ist optimal auf die Bedürfnisse der Lernenden zugeschnitten. Mit freier Wahl von Lernort (weltweit!), Lernzeit und Lerntempo entsteht eine höchstmögliche Flexibilität. Dies ermöglicht Ihnen eine Weiterbildung zum staatlichen Abschluss parallel zu Familie und Beruf.

 

Ihre Vorteile:

  1. Sie können die Dauer des Lehrgangs Ihren persönlichen Bedingungen anpassen.
  2. Wir machen Sie bereits während des Lehrgangs gründlich mit praxisüblicher Software vertraut. Sie arbeiten mit dem Simulationsprogramm GetSolar Professional zur Dimensionierung und Planung von thermischen Solar-Großanlagen und mit der Software ReluxSuite zur Erstellung Ihrer professionellen Planung der Beleuchtungstechnik. Sie erhalten CBTs und Simulationssoftware für Microsoft Excel, Word und PowerPoint. Das erleichtert Ihnen später den Berufseinstieg und die praktische Arbeit als Umweltschutztechniker mit dem Schwerpunkt Nachhaltige Energietechniken.
  3. Sie können in diesem Kurs Zusatzqualifikationen erwerben:
    • – Nach Abschluss des ersten Ausbildungsabschnitts können Sie sich zusätzlich bei der Handwerkskammer Koblenz als „Gebäudeenergieberater/in (HWK)“ prüfen lassen.
    • – Studierende mit Hauptschulabschluss erhalten mit der Zulassung zum zweiten Ausbildungsabschnitt den mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) zuerkannt.
    • – Studierenden, die bei Zulassung zum zweiten Ausbildungsabschnitt den mittleren Schulabschluss nachweisen, wird mit Bestehen der Abschlussprüfung die Fachhochschulreife zuerkannt, wenn sie im Fach Mathematik eine zusätzliche Prüfung ablegen und in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens ausreichende Leistungen erzielen.
    • – Nach erfolgreicher staatlicher Prüfung können Sie an einer Hochschule ein Studium aufnehmen.
  4. Ihre Fernlehrer und Seminardozenten kommen aus der beruflichen Praxis und unterrichten auch im Präsenzunterricht. Diese Fernlehrer unterstützen und betreuen Sie während Ihres gesamten Fernstudiums mit wertvollen Anleitungen und praktischen Tipps.
  5. Nach Besuch des ersten Seminars erhalten Sie von uns einen Schülerausweis und haben damit Schülerstatus und können entsprechende Vorteile nutzen.
  6. Dieser Kurs vermittelt Ihnen nicht nur eine fundierte Technikerausbildung, sondern auch Kompetenzen in den Bereichen Mitarbeiterführung, Betriebswirtschaftslehre und Projektmanagement, die Sie in Ihrem künftigen Tätigkeitsfeld direkt einsetzen können.
  7. Sie erwerben einen bundesweit anerkannten Abschluss, wenn Sie Ihre Prüfung als „Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, Schwerpunkt Nachhaltige Energietechniken“ ablegen.

 

Preise und Downloads

 

Ihre Qualifikation zum/zur „Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, Schwerpunkt Nachhaltige Energietechniken“ eröffnet Ihnen neue Perspektiven. Sie entwickeln sich durch diesen Lehrgang zu einer qualifizierten Fachkraft mit praxisnaher Ausbildung und rüsten sich so nachweislich für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Als Profi in Sachen Energieberatung und Energiemanagement kennen Sie die verfahrenstechnischen Prinzipien regenerativer Energiesysteme und Energieversorgungskonzepte und wissen diese einzusetzen. Sie prüfen Energie- und Anlagenkonzepte auf ihre Wirtschaftlichkeit und auf Optimierungsmöglichkeiten, bauen geeignete Umweltmanagementsysteme auf und sind für die energetische Planung und Sanierung von Gebäudehüllen für Wohngebäude und Industrieanlagen verantwortlich.

Ihr Fernlehrgang zum/zur „Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, Schwerpunkt Nachhaltige Energietechniken“ ist eine sichere Investition in Ihre berufliche Zukunft, denn er vermittelt Ihnen genau die Fertigkeiten und Kompetenzen, mit denen Sie als Fach- und Führungskraft in diesem vielseitigen und dynamischen Berufsumfeld erfolgreich sein können.

Der Lehrgang ist ideal,

 

  1. wenn Sie bereits einschlägige Berufserfahrung abgeschlossen haben und sich in diesem zukunftsträchtigen Bereich weiterqualifizieren wollen.
  2. wenn Sie als Techniker für Umweltschutz eine höhere Laufbahn einschlagen wollen.


Wir vermitteln Ihnen in ca. 42 Monaten nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktische Handlungskompetenz. Neben aktuellem Fach- und Technologiewissen erwerben Sie fachübergreifende Kenntnisse, unter anderem aus den Bereichen Englisch, Recht und Berufs- und Arbeitspädagogik. Sie üben und arbeiten anhand zahlreicher Aufgaben aus dem Arbeitsalltag und lernen, eine Aufgabe im Team aus verschiedenen Blickwinkeln zu beurteilen und zu bearbeiten. Genau das brauchen Sie in anspruchsvollen Fach- und Führungspositionen der heutigen Berufswelt.

Während des Lehrgangs absolvieren Sie im Präsenzunterricht ein zweitägiges Grundlagenseminar bei der sgd in Pfungstadt und sieben einwöchige Fachseminare an der Hans-Viessmann-Schule, in denen Sie auch Klausuren schreiben. In den Seminaren bilden Sie Lerngruppen und wiederholen und vertiefen Ihr im Fernunterricht erarbeitetes Wissen. Außerdem setzen Sie Ihr bisher erworbenes Wissen in die Praxis um und arbeiten im Team lernfeldübergreifend an beruflichen Situationen. Sie werden von berufserfahrenen Dozenten der Hans-Viessmann-Schule unterrichtet und so optimal und intensiv auf die staatliche Prüfung und Ihre spätere Tätigkeit vorbereitet.

Im Laufe des Lehrgangs erstellen Sie im Team eine Projektarbeit zu einem selbst gewählten Thema. Damit verbinden Sie Ihre praktischen Berufserfahrungen mit den im Lehrgang erworbenen Fachkenntnissen. Im Rahmen der staatlichen Prüfung präsentieren Sie Ihre Projektarbeit unter Einsatz zeitgemäßer Präsentationstechniken. So beweisen Sie, dass Sie Problemstellungen aus Ihrem betrieblichen Umfeld beschreiben, Lösungsvorschläge entwickeln und Ergebnisse überzeugend präsentieren können.

Am Ende der Fortbildung legen Sie an der Hans-Viessmann-Schule in Frankenberg/Eder die deutschlandweit anerkannte Abschlussprüfung zum/zur „Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, Schwerpunkt Nachhaltige Energietechniken“ ab. Sie werden gezielt und gründlich auf die staatliche Technikerprüfung vorbereitet. Das SGD-Konzept zur Prüfungsvorbereitung ist seit mehr als 65 Jahren bewährt und erfolgreich – die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Prüfungen liegt bei über 90 Prozent. Ihr Abschluss ist in Deutschland bundesweit anerkannt.

Sie haben während Ihrer gesamten Betreuungszeit Zugang zum Online-Campus waveLearn. Die Nutzung des Online-Campus ist erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen, da waveLearn in diesem Lehrgang elementarer Bestandteil des modernen Blended-Learning-Konzepts ist: Hier wird auch Unterricht gehalten! Außerdem können Sie über den Online-Campus Lösungen in digitaler Form einsenden, Informationen zu Ihrem Lehrgang abrufen, mit Ihren Fernlehrern und Mitstudierenden kommunizieren und wichtige Studienmaterialien herunterladen.

Allgemeinbildender Bereich

  1. Deutsch
  2. Englisch
  3. Politik, Wirtschaft, Recht und Umwelt
  4. Berufs- und Arbeitspädagogik

Fachrichtungsbezogender Bereich

  1. Mathematik
  2. Aufträge mit Methoden des Projekt- und Qualitätsmanagements bearbeiten
  3. Zukunftsfähige wärme- und klimatechnische Gebäudesysteme planen, kalkulieren, konfigurieren, in Betrieb nehmen, regeln und überwachen
  4. Energiebedarf von Gebäuden bestimmen, messtechnisch ermitteln und verringern
  5. Energiebedarf von gewerblichen und industriellen Prozessen ermitteln und verringern
  6. Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen planen und betreiben
  7. Energieversorgungsketten und -systeme mit erneuerbaren Energien aufbauen
  8. Umweltmanagementsysteme in Unternehmen aufbauen und aufrechterhalten

Wahlpflichtbereich

  1. Mathematik oder
  2. Unternehmensführung/Existenzgründung

Projektarbeit

Der Lehrgang setzt Vorkenntnisse voraus.

Als Zulassungsvoraussetzung zu diesem Kurs benötigen Sie

  1. einen Abschluss in einem einschlägigen Ausbildungsberuf,
  2. eine mindestens einjährige Berufspraxis, die auch während des Fernlehrgangs erworben werden kann,
  3. einen Abschluss der Berufsschule oder
  4. mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung und eine Feststellungsprüfung an der Hans-Viessmann-Schule.

Interessenten mit anderen Vorkenntnissen können nach Überprüfung und Zustimmung durch die Hans-Viessmann-Schule in den Fernlehrgang aufgenommen werden.

Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC, einen Internetanschluss und durchschnittliche PC-Anwenderkenntnisse, um den Online-Campus waveLearn zu nutzen.

Sie können jederzeit mit dem Fernlehrgang beginnen.

Der Kurs dauert in der Regel 42 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von ca. 15 Stunden. Sie können auch schneller oder langsamer studieren. Ihre Betreuungszeit umfasst insgesamt 66 Monate. Während der gesamten Zeit können Sie die Betreuungsleistungen der SGD ohne Mehrkosten in Anspruch nehmen.

Dieser Lehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 163216v geprüft und zugelassen.

Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten Sie das SGD-Abschlusszeugnis. Damit wird bestätigt, dass Sie diesen staatlich zugelassenen Fernlehrgang erfolgreich absolviert haben. Auf Wunsch wird Ihnen das Abschlusszeugnis auch in englischer Sprache ausgestellt.

Wenn Sie darüber hinaus die Seminarklausuren und die staatliche Prüfung erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie das staatliche Prüfungszeugnis und dürfen die Berufsbezeichnung „Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, Schwerpunkt Nachhaltige Energietechniken“ führen.

Nutzen Sie die Chance, Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos zu testen

Testen Sie Ihren Fernlehrgang 4 Wochen kostenlos. So lernen Sie Ihre und die Möglichkeiten der SGD am besten kennen und können entscheiden, ob es für Sie „passt“.

Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Die SGD gibt Ihnen weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen keine Studiengebühren berechnet. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird angerechnet.

Für Interessierte steht bei der SGD und an der HVS eine Probelektion bereit. Außerdem geben wir und die SGD gerne Auskunft bei weiteren Fragen.

 

Infos/Kontakt:

 

Hans-Viessmann-Schule

Marburger Str. 23

35066 Frankenberg

Tel.: 06451-230220

 

Mail: frankenberg@viessmann-schule.de,

www.viessmann-schule.de

Studiengemeinschaft Darmstadt

Postfach 100164

64201 Darmstadt

Tel. 0800-806 6000

 

Mail: Beratung@sgd.de

www.sgd.de und google+ Seite der sgd