ProBe

Ein einzigartiges Projekt zur Berufsvorbereitung junger Menschen an der Hans-Viessmann-Schule

 

Die Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen nachhaltig verbessern, ihnen eine fundierte Orientierung bei der Berufswahl geben und so den Weg ins Berufsleben ebnen – dies ist das vorrangige Ziel des Kooperationsprojektes ProBe (Projekt zur Berufsorientierung).

Über einen Zeitraum von zwei Jahren eröffnet ProBe Hauptschülern und (je nach Kapazität auch ausgewählten Realschülern) die Möglichkeit, fachpraktische Fähig- und Fertigkeiten zu testen und eigene Interessen zu vertiefen. Bereits vorhandene Kompetenzen werden festgestellt und ausgebaut. Durch ausbildungsorientierte Inhalte in den jeweiligen Berufsfeldern an der Hans-Viessmann-Schule werden die Berufsvorstellungen der Teilnehmer konkretisiert und die Aneignung ausbildungsrelevanten Wissens ermöglicht.

Zusätzlich zum regulären Unterricht an den jeweiligen Stammschulen der Schüler werden von Sozialpädagogen und Lehrkräften der Hans-Viessmann-Schule Möglichkeiten der Berufswahl aufgezeigt, Kenntnisse vermittelt und erste praktische Erfahrungen in potenziellen Wunschberufen realisiert. Dies erhöht die späteren Chancen auf einen Ausbildungsplatz bedeutend und wirkt einem Abbruch der begonnenen Berufsausbildung entgegen.

 

Zum Aufbau und Ablauf von ProBe:

Das Projekt zur Berufsorientierung und –vorbereitung erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren und ist in vier Phasen unterteilt. 

Wann?

Phase

Was?

Wo?

Klasse 7.2

Kompetenz-feststellung Test der individuellen Fähigkeiten
Sensibilisierung und Informationen zur Berufswahl

Hauptschule

Klasse 8.1 Fachpraktische Orientierung

je 6 Wochen Kennenlernen von 3 Berufsfeldern nach eigener Wahl; Eingangsvoraussetzungen, Einblicke in die Berufspraxis

Werkstätten der Hans-Viessmann-Schule und Begleitung an der Hauptschule
Klasse 8.2 fachpraktische Vertiefung

20 Wochen in einem selbst gewählten Berufsfeld;
Inhalte aus dem ersten Ausbildungsjahr; individuelle Begleitung und Beratung. Abschluss mit einem Zertifikat.

Werkstätten der Hans-Viessmann-Schule und Begleitung an der Hauptschule
Klasse 9.1 Bewerbungs-training Auswertung, Bewerbungstraining, Lehrstellenvermittlung Hauptschule

Das fachpraktische Kernstück des Projektes in der Klasse 8 findet mittwochs (Medebach) und donnerstags (Frankenberg) von 15:00 bis 17:30 an der HVS statt.

 

Folgende 9 Berufsfelder können gewählt werden:

  • Metalltechnik
  • Elektrotechnik
  • KFZ-Technik
  • Holztechnik
  • Bautechnik (*)
  • Farbtechnik/Raumgestaltung(*)
  • Gesundheit
  • Gastronomie
  • EDV/Bürotechnik

(*) praktische Durchführung am Lehrbauhof der Kreishandwerkerschaft

 

Das ProBe-Grundkonzept wurde im Hochsauerlandkreis entwickelt und wird von der HVS seit Februar 2010 mit der Verbundschule Medebach-Hallenberg umgesetzt und dort vom Sozialwerk Hochsauerland gGmbH und der Kusch-Stiftung e.V. unterstützt.

 

Sekretariat HVS: 06451-230 220

 

Ulrich Diekmann                                                         Sonja Oberliesen

Organisation                                                                Sozialpädagogin

Sozialwerk Sauerland gGmbH                                  Sozialwerk Sauerland gGmbH

u.diekmann(at)sozialwerk-sauerland.de                s.oberliesen(at)sozialwerk-sauerland.de

Telefon: 02962 / 983271

 

Im Februar 2012 wurde das Konzept auf den Landkreis Waldeck-Frankenberg übertragen. Träger ist das AZAV-zertifizierte Forum Umwelttechnik e.V. an der HVS. Es wird unterstützt durch die Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg, die Agentur für Arbeit, die Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg und den Landkreis Waldeck-Frankenberg.

 

Im Einzugsbereich der HVS nehmen Schüler der Ortenbergschule in Frankenberg/Eder, der Gesamtschule Battenberg und der Cornelia-Funke-Schule in Gemünden/Wohra am ProBe-Angebot der Hans-Viessmann-Schule teil.

 

Barbara Pickhan                                                     Carolin Berger

Fachpraxiskoordination                                        Sozialpädagogin

pickhan(at)viessmann-schule.de                         berger(at)viessmann-schule.de

06451-230 220                                                        Telefon: 06451 / 230 2208

Eder-Diemel-Tipp vom 09.07.2016

"Land der Ideen" Abschlusstreffen in Berlin

(bei 0:39: ProBe)

 

Ergänzend ein Bericht im Newsletter November von „Land der Ideen“:

 

issuu.com/deutschland-land_der_ideen/docs/newsletter_november_2014/8