Fachoberschule Elektrotechnik

Elektrotechnik hautnah erproben und verstehen

 

Fachoberschüler erstellen das  Projekt: Aufbau eines Kurzwellen-Empfängers und -Senders

 

In der Fachoberschule Elektrotechnik wird im Rahmen des Lernfeldunterrichts jährlich ein Unterrichtsprojekt durchgeführt.

 

Warum ein Projekt?

Seit Jahrhunderten üben und beweisen sich Lernende im Rahmen von umfassenden, komplizierten Aufgabenstellungen. Auch wenn der Fachbereich Elektrotechnik bedeutend jünger ist als andere technische Fachgebiete, bietet die Bearbeitung einer Projektaufgabe auch hier die Möglichkeit, die eigene Teamfähigkeit und das eigene Können in der Anwendung zu testen und weiter zu vertiefen. Kaum eine andere Form der Übung eignet sich besser zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Eine geschickt formulierte Projektaufgabe fordert vom Lernenden, die bisher eher zeitlich voneinander abgegrenzten Lerninhalte einzelner Teilgebiete der Elektrotechnik parallel auf die gleiche Aufgabe anzuwenden.

 

Wie läuft ein Projekt ab?

Die Schülerinnen und Schüler schließen sich zu kleinen Teams zusammen, und wählen aus verschiedenen Aufgabenangeboten. Im vergangenen Schuljahr etwa ein HiFi-Verstärker, ein Kurzwellen-Empfänger und ein Kurzwellen-Sender. Die benötigten Informationen erarbeiten sich die Teams aus verschiedenen Fachbüchern, dem Internet und aus den im Unterricht erhaltenen Unterlagen. Einige Schaltungsteile wurden komplett neu entwickelt, andere wurden übernommen und an die eigene Aufgabenstellung angepasst. Erste Tests der eigenen Schaltungen wurden im „virtuellen Messlabor durchgeführt“ und daraufhin folgten  Optimierungen.

 

Was kommt heraus, wenn’s fertig ist?

Virtueller Genuss ist doch kein richtiger Genuss - oder? Den gibt es erst, wenn die per Computer simulierte Schaltung tatsächlich aufgebaut auf dem Labortisch steht und die Signale produziert, für die sie gemacht wurde. Eine einfach anmutende Wellenlinie auf dem Oszilloskop schafft es, den Tüftler nach wochenlanger Anspannung jubeln zu lassen. Und - ja, eine Note wird aus der Qualität der Durchführung des Entwicklungsprozesses und dem Ergebnis dann am Ende auch noch.