Berufsschule IT-Berufe und Fachoberschule Wirtschaft & Verwaltung

IT-Auszubildende der Hans-Viessmann-Schule besuchen modernes Rechenzentrum der Universität Paderborn und das Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Auszubildenden der Berufe IT-Fachinformatiker und IT-Systemkaufmann, die zurzeit an der Hans-Viessmann-Schule ihre Ausbildung absolvieren, lernten im Rahmen des Unterrichts „Vernetzte IT-Systeme“ den Betrieb eines modernen Rechenzentrum mit Hochleistungsrechnern (hier eine Rechenanlage der Fa. CRAY) und die IT-Gebäudeinfrastruktur des gesamten Paderborner Universitätsgeländes kennen. Die ausführlichen Fachvorträge der Mitarbeiter aus den Bereichen Rechenzentrum (Paderborn Center for Parallel Computing) und Informations- und Medientechnologien (IMT) der Universität Paderborn eröffneten den IT-Auszubildenden einen Blick in hochkomplexe technische Daten- und Netzwerkstrukturen. Im Gespräch gingen die Vortragenden sehr intensiv auf die Fragen der Auszubildenden ein. Dabei erhielten die Schüler der Hans-Viessmann-Schule praktische Hinweise auf Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit IT-Problemen z.B. beim Ausfall von Netzwerkkomponenten und Anregungen, wie sich man präventiv davor schützen kann. Zum Abschluss stellte ein IT-Schüler fest: „Da haben wir einen echten Hochleistungsrechner gesehen, wo man ihn betreibt und wie man eine Betriebsumgebung dafür aufbaut“.

Der Nachmittag wurde genutzt, um sich die geschichtliche Entwicklung der IT-Komponenten und die Netzwerkanwendungen im Heinz Nixdorf MuseumsForum anzuschauen.

Bundeswettbewerb Informatik

Regelmäßig nehmen die Klassen 11IT, 12 IT (Berufsschule IT-Berufe)und Teile der Fachoberschule Wirtschaft & Verwaltung am Bundeswettbewerb Informatik teil.

Dabei gewannen wir in den letzten Jahren viele Preise in Gold und Silber.

Beim Bundeswettbewerb Informatik handelt es sich um den "Oscar" in der IT-Ausbildung. Fünf knifflige Problemstellungen müssen dabei mit Hilfe von Programmiersprachen wie Java, C++, C# und ähnliche gelöst werden.